Hallescher FC

Ausgewechselter HFC-Kapitän: Erste Infos zur Verletzung von Jonas Nietfeld

23.01.2022, 13:06 • Aktualisiert: 23.01.2022, 13:21
HFC-Kapitän Jonas Nietfeld musste gegen Braunschweig verletzt ausgewechselt werden.
HFC-Kapitän Jonas Nietfeld musste gegen Braunschweig verletzt ausgewechselt werden. (Foto: imago images/Joachim Sielski)

Halle (Saale)/MZ/fab/bbi - Jonas Nietfeld hat sich bei der 0:1-Niederlage bei Eintracht Braunschweig am Samstag wohl nicht schlimmer verletzt. Der Kapitän des Halleschen FC war Mitte der zweiten Halbzeit angeschlagen ausgewechselt worden, am Sonntag folgte aber die erste Entwarnung.

Die MRT-Untersuchungen haben keine strukturelle Verletzung erkannt. Nietfeld war nach einem Kopfballduell unsanft gelandet und hatte sich dabei an der Wade verletzt. Der Muskel hatte zugemacht, der Abwehrchef konnte nicht mehr auftreten und musste von zwei Betreuern vom Platz begleitet werden.

Lesen Sie hier: HFC fühlt sich um Punkt betrogen

Ob Nietfeld schon am Dienstagabend im Heimspiel gegen Viktoria Berlin (19 Uhr im Liveticker) wieder auflaufen kann, ist noch offen, aber nicht ausgeschlossen. In Braunschweig war er durch Sören Reddemann ersetzt worden. Besonders bitter für Halle: Der Gegner nutzte die kurze HFC-Unterzahl bis zu Reddemanns Einwechslung, um das Siegtor zu erzielen.