Slapstick-Einlage

Niklas Lomb patzt: Slapstick-Einlage von Bayern-Torwart bringt FC Augsburg in Führung

Augsburg - Niklas Lomb sorgt in der Fußball-Bundesliga weiter für kuriose Geschichten. Der Ex-HFC-Keeper hatte in der Vorwoche im Alter von 27 Jahren in der ersten Liga für Bayer Leverkusen debütiert und gegen Mainz zwei späte Gegentore kassiert. Bei seinem zweiten Bundesliga-Einsatz am Sonntag gegen den FC Augsburg stand er erneut im ...

21.02.2021, 13:54

Niklas Lomb sorgt in der Fußball-Bundesliga weiter für kuriose Geschichten. Der Ex-HFC-Keeper hatte in der Vorwoche im Alter von 27 Jahren in der ersten Liga für Bayer Leverkusen debütiert und gegen Mainz zwei späte Gegentore kassiert. Bei seinem zweiten Bundesliga-Einsatz am Sonntag gegen den FC Augsburg stand er erneut im Blickpunkt.

In der fünften Spielminute verschuldete Lomb das 0:1 mit einer Slapstick-Einlage. Beim Versuch, einen Rückpass wegzuschlagen, verstolperte der Keeper den Ball und trat stattdessen ein Luftloch. FCA-Stürmer Florian Niederlechner nutzte das Geschenk und schob ins leere Tor ein.

Slapstick-Tor: Niklas Lomb legt Ball mit dem Standbein vor

Lomb hatte den Ball eigentlich mit dem linken Fuß wegschlagen wollen, diesen dann aber mit dem rechten Standbein berührt und Niederlechner vorgelegt. Eine denkbar unglückliche Szene für den Torwart, der damit aber immerhin keine Niederlage verschuldete. Edmond Tapsoba (90+4.) sorgte in letzter Sekunde immerhin für den 1:1-Ausgleich.

Niklas Lomb war von Januar bis Juni 2015 von Bayer an den Halleschen FC ausgeliehen und absolvierte 16 Partien für den Drittligisten.(mz)