Exklusiv-Besuch bei RB Leipzig

Exklusiv-Besuch bei RB Leipzig: So sieht es in der Kabine der Rangnick-Elf aus

Leipzig - Für die Öffentlichkeit ist dieser Bereich der Leipziger Red-Bull-Arena normalerweise tabu. Nachdem die Spieler des Zweitligisten den Journalisten nach einer Partie in den Stadionkatakomben Rede und Antwort gestanden haben, verschwinden sie mit klackenden Stollenschuhen hinter einer Tür im Kabinengang. Nur ganz selten dringen Geschichten davon nach draußen, was sich in der Kabine abspielt. So schilderte RB Leipzigs Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick neulich, wie er seine Spieler in der Halbzeit ...

Von Ullrich Kroemer

Für die Öffentlichkeit ist dieser Bereich der Leipziger Red-Bull-Arena normalerweise tabu. Nachdem die Spieler des Zweitligisten den Journalisten nach einer Partie in den Stadionkatakomben Rede und Antwort gestanden haben, verschwinden sie mit klackenden Stollenschuhen hinter einer Tür im Kabinengang. Nur ganz selten dringen Geschichten davon nach draußen, was sich in der Kabine abspielt. So schilderte RB Leipzigs Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick neulich, wie er seine Spieler in der Halbzeit starkredete.

Für die MZ hat RB Leipzig nun eine Ausnahme gemacht und die Tür zur Mannschaftskabine geöffnet. Zeugwart Peter Hergert führt uns durch den Kabinengang, vorbei an großformatigen Fotografien mit Jubelposen von Yussuf Poulsen, Davie Selke & Co. bis hinein in die Umkleide von Rasenballsport. Der Rückzugsraum der RBL-Spieler. Alles ist hier schon vorbereitet für die Kicker. (mz)