Erste Runde ausgelost

Traditionsduell im DFB-Pokal: 1. FC Magdeburg empfängt FC St. Pauli

FCM und St. Pauli standen sich zuletzt im Dezember 2018 in der 2. Bundesliga gegenüber.
FCM und St. Pauli standen sich zuletzt im Dezember 2018 in der 2. Bundesliga gegenüber. (Foto: imago/Huebner)

Magdeburg/dpa - 1. FC Magdeburg gegen FC St. Pauli - das Erstrundenlos für den DFB-Pokal hat in Magdeburg für Freude gesorgt. „Das ist ein schönes Los, ich freue mich auf das Spiel gegen den FC St. Pauli. Ich habe gegen sie schon häufig gespielt und treffe dort auf einige alte Bekannte“, sagte der frühere HSV-Trainer und jetzige FCM-Coach Christian Titz nach der Auslosung am Sonntag in der ARD-Sportschau. Die Partie wird zwischen dem 6. und 9. August ausgetragen.

„St. Pauli ist eine attraktive Mannschaft mit einer begeisternden Fangemeinde. Mit unseren Fans im Rücken wird eine tolle Stimmung im Stadion herrschen. Darauf freue ich mich. Sportlich ist ein eine Klasse höher spielender Verein schlagbar. So werden wir das Spiel angehen“, betonte FCM-Sportdirektor Otmar Schork.

Der 1. FC Magdeburg hatte sich in einem vom Verband angesetzten Qualifikationsspiel gegen den Halleschen FC für den DFB-Pokal qualifiziert. Der Landespokal war wegen der Corona-Pandemie abgebrochen und eingefroren worden. Ein Rechtsstreit des Fußballverbandes Sachsen-Anhalt mit dem SV Graf Zeppelin Abtsdorf wurde schließlich beigelegt, da Magdeburg allen noch im FSA-Pokal befindlichen Vereinen unterhalb der Regionalliga einen Teil der TV-Werbeeinnahmen aus der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde zukommen lässt.

DFB-Pokal 2021/22: Die erste Runde im Überblick

Eintracht Braunschweig - Hamburger SV

SSV Ulm - 1. FC Nürnberg

Viktoria Köln - TSG Hoffenheim

Lok Leipzig - Bayer 04 Leverkusen

Sportfreunde Lotte - Karlsruher SC

FC 08 Villingen - FC Schalke 04

SV Wehen Wiesbaden - Borussia Dortmund

VfL Osnabrück - SV Werder Bremen

Türkgücü München - 1.FC Union Berlin

Wuppertaler SV - VfL Bochum

SC Preußen Münster - VfL Wolfsburg

FC Ingolstadt - FC Erzgebirge Aue

Bremer SV - FC Bayern München

SV Babelsberg 03 - SpVgg Greuther Fürth

SV Elversberg - 1. FSV Mainz 05

SpVgg Bayreuth - Arminia Bielefeld

Würzburger Kickers - SC Freiburg

Greifswalder FC - FC Augsburg

FC Eintracht Norderstedt - Hannover 96

Dynamo Dresden - SC Paderborn

Vetreter des Berliner Fußball-Verbandes - VfB Stuttgart

TSV 1860 München - SV Darmstadt 98

SV Meppen - Hertha BSC

Weiche Flensburg - Holstein Kiel

1. FC Kaiserslautern - Borussia Mönchengladbach

SV Sandhausen - RB Leipzig

FC Carl-Zeiss Jena - 1.FC Köln

Waldhof Mannheim - Eintracht Frankfurt

Hansa Rostock - 1.FC Heidenheim

FC Rot-Weiß Koblenz - SSV Jahn Regensburg

VfL Oldenburg - Fortuna Düsseldorf

1. FC Magdeburg - 1.FC St. Pauli

Weitere Termine: 2. Runde: 26. und 27. Oktober 2021, Achtelfinale: 18. und 19. Januar 2022, Viertelfinale: 1. und 2. März 2022, Halbfinale: 19. und 20. April 2022, Finale: 21. Mai 2022 in Berlin

Hinweis: Für den Berliner Fußball-Verband (BFV) war eigentlich der BFC Dynamo gemeldet, da ein weiterer Verein Revision gegen diese Entscheidung eingelegt hat wird vorbehaltlich des Urteils lediglich der Teilnehmer des Verbandes gelost