Ex-HFC-Profi ohne Verein

1. FC Magdeburg sortiert Sören Bertram aus

Sören Bertram muss den 1. FC Magdeburg nach zwei Jahren verlassen.
Sören Bertram muss den 1. FC Magdeburg nach zwei Jahren verlassen. (Foto: imago/Christian Schroedter)

Magdeburg - Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg hat den Vertrag mit Alexander Bittroff um ein Jahr verlängert, verabschiedet aber am Samstag im letzten Drittliga-Spiel der Saison gegen die als Absteiger feststehende SpVgg Unterhaching gleich neun Spieler. Wie der Verein am Donnerstag mitteilte, erarbeitete sich Bittroff durch starke Spiele in den vergangenen Wochen den neuen Kontrakt.

Der 32 Jahre alte Verteidiger kam am 7. Oktober 2020 zum FCM und absolvierte in dieser Saison bisher 25 Drittligaspiele. Dabei konnte er seine Erfahrungen vorrangig aus der 2. Bundesliga und der 3. Liga bei Energie Cottbus, beim FSV Frankfurt, beim Chemnitzer FC und beim KFC Uerdingen ausspielen und trug maßgeblich zum Klassenverbleib bei.

Sören Bertram traf für FCM im Derby gegen den HFC

Den Verein verlassen werden am Saisonende neben den bereits feststehenden Christian Beck sowie den Torhütern Timon Weiner und Morten Behrens auch Routinier und Sören Bertram, Timo Perthel, Dustin Bomheuer, Daniel Steininger, Brian Koglin und Saliou Sané.

Überblick: Die Kaderplanung 2021/22 beim 1. FC Magdeburg

Ex-HFC-Profi Bertram war 2019 zum FCM gewechselt und war zuvor in Halle Publikumsliebling. Der Wechsel zum Sachsen-Anhalt-Rivalen hat ihm in Halle viele Symphatien gekostet. Dann traf Bertram sogar noch beim Derbysieg der Magdeburger gegn den HFC. Für den FCM schoss Bertram in 64 Drittliga-Spielen 14 Tore. (dpa/mz)