1. FC Magdeburg

Belal Halbouni verletzt sich bei Länderspiel-Debüt schwer und fällt lange aus

Aktualisiert: 26.09.2022, 11:00
Belal Halbouni kam beim 1. FC Magdeburg bislang nicht über eine Reservistenrolle hinaus.
Belal Halbouni kam beim 1. FC Magdeburg bislang nicht über eine Reservistenrolle hinaus. (Foto: IMAGO/Christian Schroedter)

Magdeburg/dpa - Der Fußball-Zweitligist 1. FC Magdeburg muss lange auf Abwehrspieler Belal Halbouni verzichten. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger zog sich bei seinem Debüt für die syrische Nationalmannschaft am Freitag beim 0:2 gegen Jordanien einen Kreuzbandriss zu.

Das teilte Halbouni auf Instagram mit. Zuerst hatte die „Magdeburger Volksstimme“ berichtet. „Das Comeback ist immer großartiger als der Rückschlag“, schrieb Halbouni.

Der gebürtige Kanadier war im Sommer von Werder Bremen II nach Magdeburg gewechselt. Beim FCM konnte er sich bisher nicht durchsetzen. Lediglich bei den Spielen gegen Kiel und beim FC St. Pauli stand Halbouni im Kader, kam aber nicht zum Einsatz. Vornehmlich wurde er in der zweiten Mannschaft in der Verbandsliga eingesetzt.