«With Full Force»-Festival

«With Full Force»-Festival: 25000 Fans feiern Heavy-Stars bei Bitterfeld

Roitzschjora/MZ/stk. - Die Drums donnern, die Gitarren kreischen, der Bass brüllt. Beim 7. "With Full Force"-Festival auf dem Flugplatz Roitzschjora bei Bitterfeld feierten 25000 Fans am Wochenende das größte Crossover-Fest Deutschlands. Auf "Deutschlands lautestem Acker", mit rund 20000 campenden Besuchern für ein Wochenende auch Deutschlands größter Zeltplatz, gaben sich Heavy-Metal-Superstars wie Slayer, Punkbands wie Dritte Wahl und Düsterrocker wie Type O Negative den Klinkenstecker in die ...

06.07.2003, 21:13

Die Drums donnern, die Gitarren kreischen, der Bass brüllt. Beim 7. "With Full Force"-Festival auf dem Flugplatz Roitzschjora bei Bitterfeld feierten 25000 Fans am Wochenende das größte Crossover-Fest Deutschlands. Auf "Deutschlands lautestem Acker", mit rund 20000 campenden Besuchern für ein Wochenende auch Deutschlands größter Zeltplatz, gaben sich Heavy-Metal-Superstars wie Slayer, Punkbands wie Dritte Wahl und Düsterrocker wie Type O Negative den Klinkenstecker in die Hand.

Erster Höhepunkt für die Anhänger der schwermetallischen Klänge, die wie Jörg und Silke aus Saarbrücken aus ganz Deutschland angereist waren: Manos aus Halle. "Da fängt der Tag gleich mit Party total an", schwärmt Kai Langner aus Weißenfels, wie viele auf dem Festivalgelände in Jeans und schwarzem Band-Shirt. "Wir wollen immer auch jungen Gruppen aus der Region eine Chance geben", erzählt Mit-Organisatorin Isa Ritter. Schließlich sei der Anspruch von "With Full Force", eben kein rein auf kommerzielles Interesse ausgerichtetes Event zu sein. "Wir sind ein Festival von Fans für Fans."

Das kommt an in der Szene, die nur von fern düster und hart wirkt. Zwischen Gruppen wie den Spaßpunks Die Kassierer, den Pop-Rockern von Die Happy und den belgischen Blackmetallern Entroned liegen Welten, auf dem Gelände, das auch außermusikalisch Erlebnismöglichkeiten wie Skateboard-Wettbewerbe und Motocross-Vorführungen bot, geht es trotz derber Outfits freundlich zu. "Die alle an einem Wochenende, das gibts sonst nirgends", lobt Kai Langner.