Kleiner Junge im Krankenhaus

Frankfurt am Main: Mann tritt Dreijährigem in Bauch und rennt davon

Frankfurt/Main - In Frankfurt am Main hat ein Mann einem Dreijährigen in den Bauch getreten und anschließend weggerannt.

25.02.2018, 16:57

Am Samstagvormittag hat ein 28-Jähriger Mann in Frankfurt am Main einen Dreijährigen, der ihm vermutlich nicht sofort Platz machte, in den Bauch getreten und ist anschließend davongerannt.

Wie die Polizei mitteilte, war der kleine Junge mit seiner Oma vor einem Supermarkt unterwegs, als der Vorfall passierte. Zwei Männer beobachteten die Tat und verfolgten den 28-Jährigen, den sie stellen konnten.

Unbekannter tritt Dreijährigen in Bauch: Mutmaßlicher Täter und Kind im Krankenhaus

Daraufhin zückte er ein Taschenmesser und machte mehrere Stichbewegung in ihre Richtung. Dennoch gelang es den beiden Männern, den 28-Jährigen festzuhalten, bis die Polizei eintraf und ihn festnahm.

Beim 28-Jährigen handelt es sich um einen Frankfurter, der anschließend in eine psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses transportiert wurde. Der Dreijährige wurde mit einem Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. (mz/red)