1. MZ.de
  2. >
  3. Panorama
  4. >
  5. Handwerkskammer Cottbus: Bundesweit erste weibliche Doppelspitze im Handwerk

Handwerkskammer CottbusBundesweit erste weibliche Doppelspitze im Handwerk

Von dpa 30.11.2023, 18:57
Eine Konditorin nimmt an einem Wettbewerb teil.
Eine Konditorin nimmt an einem Wettbewerb teil. Thomas Frey/dpa/Archivbild

Cottbus - Erstmals wird in Deutschland eine Handwerkskammer von einer weiblichen Doppelspitze in Haupt-und Ehrenamt geleitet. Manja Bonin wurde am Donnerstagabend einstimmig als neue Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Cottbus gewählt. Sie vertritt die Interessen von rund 9400 Handwerksbetrieben mit insgesamt 47.000 Beschäftigten und 1800 Auszubildenden.

Die 46-jährige Cottbuserin folgt am 1. Januar 2024 auf Knut Deutscher, der die Kammer 28 Jahre führte. Bonin besitzt langjährige Erfahrung in der Unternehmensberatung. Seit 2008 ist sie für die Handwerkskammer Cottbus tätig. Präsidentin Corina Reifenstein setzt mit ihr auf die erfolgreiche Entwicklung des Handwerks in Südbrandenburg. Bonin sei eine starke Persönlichkeit und eine verlässliche und konstruktive Mitstreiterin.

Bonin verantwortet unter anderem Themen wie die Berufsorientierung, die passgenaue Besetzung von Ausbildungsplätzen und den Strukturwandel. Sie kommt aus einer Handwerkerfamilie. „Daraus habe ich gelernt, was es bedeutet, selbstständig zu sein (...). Und was es bedeutet, mit seinen eigenen Händen Lösungen zu finden. Darum geht es. Lösungen zu finden, anstatt Probleme zu beschreiben“, betonte die 46-Jährige.

In Deutschland werden drei Handwerkskammern von Präsidentinnen geführt: Berlin, Cottbus und Frankfurt-Rhein-Main. Drei Kammern haben eine Hauptgeschäftsführerin: Freiburg, Hildesheim-Südniedersachsen und Rheinhessen.