Kreisstraßen, Straßen, Leitstelle

Kreisstraßen, Straßen, Leitstelle: Kreistag beschließt dringende Investitionen

Aschersleben/Bernburg - Die Kreistagsmitglieder haben auf ihrer jüngsten Sitzung einer Reihe von Investitionsmaßnahmen zugestimmt, die im laufenden Jahr getätigt werden sollen. Dazu gehören der Kauf von neuen Stühlen und eines Notrufabfragesystems für die Rettungsleitstelle in Staßfurt, eine Wandabsauganlage und Desinfektionsgeräte für die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ), Investitionen in die digitale Ausstattung der Schulen sowie Arbeiten an mehreren Kreisstraßen, vorrangig im Raum Bernburg und ...

Von Kerstin Beier 12.03.2020, 13:56

Die Kreistagsmitglieder haben auf ihrer jüngsten Sitzung einer Reihe von Investitionsmaßnahmen zugestimmt, die im laufenden Jahr getätigt werden sollen. Dazu gehören der Kauf von neuen Stühlen und eines Notrufabfragesystems für die Rettungsleitstelle in Staßfurt, eine Wandabsauganlage und Desinfektionsgeräte für die Feuerwehrtechnische Zentrale (FTZ), Investitionen in die digitale Ausstattung der Schulen sowie Arbeiten an mehreren Kreisstraßen, vorrangig im Raum Bernburg und Schönebeck.

Auch das Dach des Salzlandmuseums in Schönebeck und Investitionen am Ringheiligtum Pömmelte stehen auf der Liste.

Obwohl der Landkreis keinen genehmigten Haushalt hat und eigentlich kein Geld über Pflichtausgaben hinaus ausgeben dürfte, seien die geplanten Maßnahmen „unabweisbar“ und „unaufschiebbar“.

„Der Haushalt soll im Mai eingebracht werden, und bis dahin wollen wir keinen Stillstand, sondern mit den lange geplanten Projekten ins Laufen kommen“, begründete Landrat Markus Bauer (SPD) die Beschlussvorlage.

Auch begonnene Maßnahmen sollen fortgeführt werden. Dazu gehören die Modernisierung des Schlauchturms am FTZ, Arbeiten am Schulzentrum Ascaneum und an der Burgschule in Aschersleben sowie an der Berufsbildenden Schule „Wema“. (mz)