26. Geburtstag

Kita „Sonnenschein“ in Gatersleben feiert ein Sommerfest

Kinder sind als Papageien, Zebras und Panther verkleidet und haben Spaß an ihrer Party. Leider können die Eltern wieder nicht dabei sein.

Von Regine Lotzmann
Die Kinder der Gaterslebener Kita haben - verkleidet als Tiger,  Löwen oder Papageien - ihren Spaß bei der Dschungelparty.
Die Kinder der Gaterslebener Kita haben - verkleidet als Tiger, Löwen oder Papageien - ihren Spaß bei der Dschungelparty. (Foto: Frank Gehrmann)

Gatersleben/MZ - Papieraffen schwingen am Deckenkranz des Rondells herum, auf dem es sich plüschige Papageien gemütlich gemacht haben. Die Gaterslebener Kindertagesstätte „Sonnenschein“ hat sich in einen richtigen Dschungel verwandelt.

Mit Palmen, Plüschtigern und bunten Schmetterlingen. „Die Kinder haben die Deko selbst gebastelt“, freut sich Leiterin Beate Heydecke. Denn der 26. Geburtstag der Einrichtung wird mit einem Dschungelfest gefeiert.

Allerdings schwingt auch etwas Wehmut in ihren Worten mit. „Eigentlich wollten wir das ja zusammen mit den Eltern feiern“, sagt sie. „Da der Betrieb noch unter Pandemiebedingungen läuft und wir immer auch eine Schlechtwettervariante brauchen, ist das aber nicht möglich“, bedauert die Kita-Leiterin.

Und gesteht: „Darüber sind wir sehr traurig.“ Werde das Sommerfest nun doch schon das zweite Jahr nur intern gefeiert. „Für die Kinder ist es aber trotzdem der Höhepunkt.“

Kinder und Erzieher in Gatersleben feiern eine Party rund um den Dschungel

Die sind als kleine Papageien, gestreifte Zebras und schwarze Panther verkleidet und haben Spaß an ihrer Party. „Gestern gab es schon Puppentheater.“ Mit einem Elefanten, der ein Haus braucht. Ein Stück, in dem der Demokratiegedanke kindgerecht aufgearbeitet wurde, es auch um viele Nationen und Hautfarben geht. Wie geschaffen für Gatersleben, in dem durch das Leibniz-Institut bunte Internationalität vorherrscht.

Doch schon erklingen die hohen Töne von „The lion sleeps tonight“, dem Dschungellied schlechthin. Den Tanz, mit dem das Fest nun eröffnet wird, hat Erzieherin Janett Schreinert mit den Kleinen eingeübt. „Denn wir sind ja eine Einrichtung, die viel Wert auf Bewegung legt“, erklärt Beate Heydecke, die kleine Giraffenhörner und -ohren im Haar trägt.

Denn weil der Kindergarten Geburtstag hat, haben nämlich auch die Erzieher ein Geschenk mitgebracht: Das Stegreifspiel „Die Schildkröte hat Geburtstag“, für das sich die Erwachsenen in zottlige Löwen, Elefanten mit Staubsaugerrüssel und eben in eine Schildkröte verwandelt haben.

Die exotischen „Tiere“ tanzen zum Dschungellied „The lion sleeps tonight“.
Die exotischen „Tiere“ tanzen zum Dschungellied „The lion sleeps tonight“.
(Foto: Frank Gehrmann)

„Danach gibt es Spiel und Spaß in der gesamten Einrichtung“, kündigt die Leiterin an. Alles rund um den Dschungel. Mit Sackhüpfen und glitzernden Dschungel-Tatoos, Zuckerwatte und Eis. Und auch die kleinen Krippenkinder sollen mit einbezogen werden. Für die hat sich Janett Schreinert ein Elefantenrennen mit großen Elefantenfüßen, Floßfahrten und das Suchen einer Kokosnuss ausgedacht.

Als Abschluss der Feier wird es dann in dieser Woche noch eine Hüpfburg geben. „Wenn das Wetter mitspielt“, sagt Beate Heydecke und nutzt das Dschungelfest gleich noch, um zwei junge Praktikantinnen, die das Sonnenschein-Team in den letzten Wochen unterstützt haben, zu verabschieden. „Weil wir die Kita ‚Sonnenschein‘ sind, natürlich mit einer Sonnenblume.“