1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Sachsen-Anhalt
  6. >
  7. Von Verfassungsschutz zu Landesgeheimdienst: AfD-Plan verkündet

Radikale Pläne Pläne der AfD: Rechtsextreme wollen aus Verfassungsschutz einen "Landesgeheimdienst" machen

Die AfD Sachsen-Anhalt reagiert auf die Überwachung durch den Verfassungsschutz mit Forderungen nach einer grundlegenden Neuausrichtung der Behörde.

Von Jan Schumann Aktualisiert: 04.03.2024, 06:18
Sachsen-Anhalts AfD-Vorsitzender Martin Reichardt will den Verfassungsschutz für die eigenen Ziele zurechtstutzen. 
Sachsen-Anhalts AfD-Vorsitzender Martin Reichardt will den Verfassungsschutz für die eigenen Ziele zurechtstutzen.  (Foto: Heiko Rebsch/dpa)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg/MZ - Sachsen-Anhalts AfD-Vorsitzender Martin Reichardt hat der Bundesregierung vorgeworfen, mit ihrem Kampf gegen Rechts Meinungsfreiheit und demokratische Grundrechte einzuschränken.