Kampf gegen Klimawandel

Rückwärtsgang bei Energiewende: Neun neue Windräder in Sachsen-Anhalt gebaut, 21 demontiert

Flaute beim Ausbau der Windkraft in Sachsen-Anhalt. Anstatt Zubau gibt im ersten Halbjahr 2022 Abbau. Vor allem die verfügbaren Flächen für neue Anlagen fehlen. Wer die Energiewende bremst.

Von Steffen Höhne 15.07.2022, 17:05
Windkrafträder auf einem Feld an der Autobahn A9 zwischen Naumburg und Halle.
Windkrafträder auf einem Feld an der Autobahn A9 zwischen Naumburg und Halle. Fopto: imago images/Björn Trotzki

Halle/MZ - Der Ausbau der Windkraft kommt in Sachsen-Anhalt nicht voran. Im ersten Halbjahr 2022 wurden im Land lediglich neun neue Anlagen mit einer Leistung von 33,8 Megawatt aufgestellt. Das geht aus einem Bericht des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien hervor, das Daten der Bundesnetzagentur verwendet. Von Januar bis Ende Juni wurden im Land zugleich 21 alte Anlagen mit einer Gesamtleistung von 28,3 Megawatt abgebaut.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.