1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Sachsen-Anhalt
  6. >
  7. Wer feiert Neujahr zuerst und warum ist der 1. Januar ein Feiertag?

FeiertageNeujahr: Feiertag, Bedeutung, Bräuche - Was es mit dem 1. Januar auf sich hat

Am 1. Januar beginnt das neue Jahr. Warum in Deutschland der Neujahrstag ein Feiertag ist und warum er überhaupt zelebriert wird.

Aktualisiert: 16.01.2024, 10:04
Um 0 Uhr mit Beginn des neuen Jahres beginnt das Feuerwerk, oder eben Alternativen wie eine Drohnenshow.
Um 0 Uhr mit Beginn des neuen Jahres beginnt das Feuerwerk, oder eben Alternativen wie eine Drohnenshow. Foto: picture alliance/dpa | Monika Skolimowska

Magdeburg/vs - Nach Silvester kommt bekanntlich Neujahr. Auf welchen Wochentag die nächsten Neujahrstage fallen, in welchem Land als erstes und als letztes auf der Welt gefeiert wird und warum der Neujahrstag der 1. Januar ist.

Wann ist Neujahr? 

Der 1. Januar 2024 ist ein Montag.

Der 1. Januar 2025 ist ein Mittwoch.

Der 1. Januar 2026 ist ein Donnerstag.

Wer geht als erstes ins neue Jahr?

Weil es verschiedene Zeitzonen gibt, gibt es auch zeitliche Unterschiede beim Feiern des 1. Januars, also Neujahr.

Lesen Sie auch: Ferien 2023 und 2024 in Sachsen-Anhalt: Alle Termine im Überblick

Die Inselstaaten Kiribati und Samoa (Pazifik, UTC+14) feiern als erstes auf der Welt Neujahr. Wenn es in Deutschland 11 Uhr am Vormittag ist, ist es dort bereits Mitternacht.

Welches Land feiert zuletzt Silvester?

Die sogenannten Howlandinsel und die Bakerinsel gehören politisch gesehen zu den USA und liegen in der Zeitzone UTC-12. Dort beginnt das neue Jahr, wenn es in Deutschland schon 13 Uhr ist.

Lesen Sie auch: Ostersonntag: Worum es an dem Feiertag geht und welche Bräuche es gibt und Ostermontag: Was gefeiert wird und welche Bräuche es gibt

Ist der 1. Januar ein Feiertag?

Ja, der 1. Januar, also Neujahr, ist ein Feiertag. Damit zählt er zu den acht weiteren gesetzlichen Feiertage, die für alle Bundesländer gelten, an denen Arbeitnehmer in der Regel frei haben und die Geschäfte weitestgehend geschlossen bleiben.

Lesen Sie auch: Gesetzliche Feiertage: Was Karfreitag für Christen bedeutet

Warum ist Neujahr ein Feiertag?

Alles begann im Jahr 153 vor der Geburt Christus. Die Römer hatten in ihrem Kalender festgelegt, nicht mehr den 1. März, sondern den 1. Januar als Beginn ihres Amtsjahres zu nutzen. Schuld daran war
Julius Cäsar.

Lesen Sie auch: Gesetzliche Feiertage in Sachsen-Anhalt 2023, 2024 und 2025: Alle Termine im Überblick

Hunderte Jahre später feierte man das Marienfest am 1. Januar. Papst Innozenz XII. stellte dann 1691 ein für alle mal klar, der 1. Januar ist der einheitliche Neujahrstag. Zuvor gab es ländliche Unterschiede.

Auch interessant: Brückentage und Feiertage in Sachsen-Anhalt 2023/ 2024

Dass der Neujahrstag ein Feiertag ist, hat also einen christlichen, als auch einen gesetzlichen Hintergrund. Neujahr folgt unmittelbar auf Silvester; einerseits blickt man an dem Feiertag auf das vergangene Jahr zurück, andererseits richtet sich der Blick voll Vorfreude auf das neue Jahr.

Lesen Sie auch: Tag der Arbeit: Warum ist der 1. Mai ein Feiertag?

Was kann man am 1. Januar machen? Traditionen und Bräuche

Weltweit gibt es viele verschiedene Bräche am Neujahrstag. In vielen Ländern baden die Menschen in kalten Flüssen oder Meeren. Um 0 Uhr wird in Deutschland teils das neue Jahr mit Kanonenschüssen begrüßt. Früher wurde auch viel Linsensuppe gegessen. Die vielen Linsen sollten für Glück in Sachen Geld sorgen.

Auch interessant: Bedeutung: Was feiern wir an Christi Himmelfahrt? und Feiertage 2024: Was für eine Bedeutung hat Pfingsten?

Die Griechen sind da praktischer: Eine Goldmünze wird in Brot gebacken, wer draufbeißt wird reich, so der Brauch.

Rote und weiße Unterwäsche soll ebenfalls in vielen Teilen der Welt für Glück im neuen Jahr sorgen. Angestoßen wird überall. In Spanien mit Ring im Glas, das soll für Reichtum sorgen.

Lesen Sie auch: Tag der Deutschen Einheit - Was wird am 3.10. gefeiert?

In Argentinien gibt es einen Brauch, der eher zurückschaut, als ins kommende Jahr. Dort werden kleine Papierschnipsel aus dem Fenster geworfen, um die Lasten des alten Jahres zu entsorgen.

Auch interessant: 1. Weihnachtsfeiertag: Was steckt hinter dem Fest? und 2. Weihnachtstag: Bedeutung und Geschichte - Warum der 26.12. ein besonderer Feiertag ist

Wann feiert man das neue Jahr in China?

Weil die Chinesen einen anderen Kalender haben, einen sogenannten Mondkalender, fällt das Chinesische Neujahr immer auf ein anderes Datum zwischen dem 21. Januar und dem 20. Februar. Grund dafür ist, dass es am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende (in ganz seltenen Fällen auch am dritten) beginnt.

Lesen Sie auch: Frei am "Heilige Drei Könige": Was Sie über den Feiertag wissen sollten

Wann ist chinesisches Neujahr 2024?

Das chinesische Neujahr ist am Samstag, den 10. Februar 2024.

Warum soll man zwischen Weihnachten und Neujahr keine Wäsche waschen?

Eine blutiger germanische Legende besagt, dass wenn zwischen Weihnachten und Neujahr Wäsche und besonders Bettlaken gewaschen und aufgehängt werden, dass Reiter diese stehlen und im nächsten Jahr mit den umfunktionierten Leichentüchern zurückkehren und es für ein Mitglied des Hauses verwenden.

Lesen Sie auch: Jahreswechsel-ABC: Von Aberglaube bis Zeitzonen

Gut, dass es heute abschließbare Wäschekeller gibt.