Justiz

Mordprozess auf Teneriffa beginnt: Angeklagter aus Halle muss vor Jury

Thomas H. aus Halle soll 2019 seine Frau und seinen Sohn getötet haben. Der Wittenberger Anwalt Volker Gößling verteidigt ihn - und hofft auf faire Behandlung.

Von Julius Lukas 24.01.2022, 14:00 • Aktualisiert: 24.01.2022, 18:39
Kurz nach dem Fund der beiden Leichen wurde Thomas H. festgenommen.
Kurz nach dem Fund der beiden Leichen wurde Thomas H. festgenommen. Rafa Avero/dpa

Halle (Saale)/MZ - Seit mehr als 25 Jahren ist Volker Gößling bereits Anwalt. In dieser Zeit hat er so manchen bemerkenswerten Fall erlebt. Am Freitag allerdings brach der Jurist aus Wittenberg zu einem Prozess auf, der für ihn so außergewöhnlich ist wie keiner vorher. Mit dem Flugzeug machte sich Gößling auf den Weg nach Teneriffa. Auf der kanarischen Ferieninsel ist Thomas H., der aus Wittenberg stammt und lange in Halle lebte, seit fast drei Jahren inhaftiert. Ihm wird vorgeworfen, seine Frau und seinen Sohn umgebracht zu haben.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<