Corona-Pandemie

Inzidenz in Sachsen-Anhalt bewegt sich weiter Richtung 2000

Von dpa 12.03.2022, 09:57
Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht.
Ein Abstrich wird in einem Labor auf das Coronavirus untersucht. Oliver Berg/dpa/Symbolbild

Magdeburg - Die Corona-Inzidenz in Sachsen-Anhalt ist erneut gestiegen. Das Robert Koch-Institut bezifferte die Wocheninzidenz am Samstagmorgen auf 1840,5 - nach 1763,4 am Vortag. Damit lag Sachsen-Anhalt über dem Bundesschnitt (1496,0). Der Wert gibt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner innerhalb von sieben Tagen an. Binnen 24 Stunden wurden laut RKI in Sachsen-Anhalt 8307 neue Infektionen und 26 weitere Todesfälle gemeldet. Den Angaben nach lag in allen Landkreisen und kreisfreien Städten des Bundeslandes die Wocheninzidenz über der 1000er Marke.