Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin

Impfpflicht scheitert: Drohen im Herbst wieder strenge Corona-Regeln?

Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) hat enttäuscht auf das Scheitern der Impfpflicht im Bundestag reagiert. Möglicherweise seien im Herbst wieder härtere Corona-Regeln nötig.

Von Jan Schumann Aktualisiert: 07.04.2022, 18:07
Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD).
Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD). Foto: Ronny Hartmann/dpa

Magdeburg/Berlin/MZ - Sachsen-Anhalts Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) hat das Scheitern der Corona-Impfpflicht im Bundestag bedauert. „Ich bin sehr enttäuscht“, sagte die Ministerin der MZ am Donnerstag. Der vorgelegte Gesetzentwurf sei bereits ein Kompromiss gewesen, betonte sie.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.