Nach Hochwasser in NRW und Rheinland-Pfalz

Haseloff ruft Sachsen-Anhalter zu Spenden für Flutopfer auf

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff hat die Menschen dazu aufgerufen, für die Flutopfer in den betroffenen Gebieten zu spenden.
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff hat die Menschen dazu aufgerufen, für die Flutopfer in den betroffenen Gebieten zu spenden. (Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa)

Magdeburg/dpa - Nach der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands hat der amtierende Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) die Sachsen-Anhalter aufgerufen, für die betroffenen Gebiete zu spenden. „Helfen Sie durch Ihre Spende Not zu lindern und Menschen wieder Hoffnung zu geben“, teilte Haseloff am Donnerstag mit.

„Wir können in Sachsen-Anhalt sehr gut nachvollziehen, was die Menschen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz jetzt bewegt, welche Probleme und Sorgen sie quälen“, erläuterte Haseloff und erinnerte an die schweren Hochwasser 2013. „Wir erinnern uns aber dankbar auch der großen Solidarität, die uns aus allen Teilen Deutschlands zuteil wurde“ ergänzte Haseloff.

„Jetzt ist es an der Zeit, etwas davon zurück zu geben.“ Bei der verheerenden Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz waren mehr als 170 Menschen ums Leben gekommen. Sachsen-Anhalt hilft bei den Aufräumarbeiten unter anderem mit Polizisten und Feuerwehrleuten.