Mehr als eine Million Menschen geimpft

Corona-Pandemie: 19 Tote trotz Doppelimpfung in Sachsen-Anhalt

Mehr als eine Million Sachsen-Anhalter ist immunisiert. In wenigen Fällen schützt das dennoch nicht vor schwerer Krankheit. Es trifft Alte und Kranke.

Von Hagen Eichler 30.07.2021, 06:00 • Aktualisiert: 30.07.2021, 07:45
Inzwischen sind über eine Million Menschen in Sachsen-Anhalt vollständig geimpft.
Inzwischen sind über eine Million Menschen in Sachsen-Anhalt vollständig geimpft. (Foto: Thomas Klitzsch)

Magdeburg/MZ/dpa - Obwohl sie vollständig geimpft waren, sind in Sachsen-Anhalt 19 Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Das entspricht einem Anteil von 0,0018 Prozent aller doppelt Geimpften. Über die Zahl der Todesfälle hatte zuerst die „Volksstimme“ berichtet. „Die Corona-Impfung bietet einen sehr großen, aber keinen vollständigen Schutz“, sagte die Sprecherin des Landesgesundheitsministeriums, Ute Albersmann. „Darauf haben die Ärzte von Anfang an hingewiesen.“

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Testmonat MZ+

mit MZ+ alle exklusiven      Nachrichten auf MZ.de lesen.       

6 Monate MZ+

6 Monate MZ+ zum Vorteilspreis lesen und 60% sparen.

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.