EIL

Energiegipfel

Bis Minister aus dem Urlaub sind: Sachsen-Anhalt vertagt Energiesparliste

Tempolimit für Beamte, kalte Büroflure: Das Kabinett legt mehrere Vorschläge erst mal in die Schublade. Unterdessen droht der Düngemittelhersteller SKW mit Produktionsstopp.

Von Hagen Eichler und Steffen Höhne Aktualisiert: 16.08.2022, 18:24
Entscheidung erst Ende August: Reiner Haseloff am Dienstag nach dem Energiegipfel.
Entscheidung erst Ende August: Reiner Haseloff am Dienstag nach dem Energiegipfel. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Magdeburg/Halle - Die Landesregierung hat die Entscheidung über eine Reihe konkreter Energiesparvorschläge für die eigene Verwaltung vertagt. Eine Arbeitsgruppe mehrerer Ministerien mit dem Namen „Vorsorge Herbst/Winter“ hatte dafür Ideen gesammelt. So sollten Büroflure und Kopierräume künftig unbeheizt bleiben, für Dienstfahrzeuge war ein freiwilliges Tempolimit von 120 km/h vorgesehen. Entscheidungen sollen nun jedoch erst am 30. August fallen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.