1. MZ.de
  2. >
  3. Mitteldeutschland
  4. >
  5. Sachsen-Anhalt
  6. >
  7. 1. Weihnachtstag 25.12: Weihnachten, Feiertag und Bedeutung

Weihnachten1. Weihnachtstag am 25.12.: Was wird an dem Tag gefeiert?

Der 25. Dezember ist als erster Weihnachtsfeiertag ein gesetzlicher Feiertag in Deutschland. Obwohl Weihnachten ein christliches Fest ist, wird es weltweit nicht nur von Gläubigen gefeiert. Der erste Tag nach Heiligabend wird in verschiedenen Ländern aber unterschiedlich gestaltet. 

Von Sophie Weinmann Aktualisiert: 16.01.2024, 10:08
Am 25. Dezember feiern Menschen den 1. Weihnachtsfeiertag. Die genauen Bräuche unterscheiden sich jedoch von Region zu Region.
Am 25. Dezember feiern Menschen den 1. Weihnachtsfeiertag. Die genauen Bräuche unterscheiden sich jedoch von Region zu Region. Symbolbild: IMAGO / Future Image

Magdeburg - An Weihnachten werden nicht nur Geschenke getauscht und meist mit Familie und Freunden gefeiert, es markiert im christlichen Glauben die Geburt von Jesus Christus. Der christliche Messias wurde dem Kanon nach in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember geboren. Die folgenden zwei Tage - der 25. und 26. Dezember - sind deswegen international für Christen Feiertage: Der 1. und der 2. Weihnachtsfeiertag.

Lesen Sie auch: Warum ist der 2. Weihnachtstag ein besonderer Feiertag?

Wann ist der erste Weihnachtsfeiertag?

Der erste Weihnachtsfeiertag fällt jedes Jahr auf den 25. Dezember. In diesem Jahr ist der 1. Weihnachtstag ein Montag. Damit sind in diesem Jahr Geschäfte wie Supermärkte drei Tage lang geschlossen.

Im Jahr 2024 ist der 1. Weihnachtstag ein Mittwoch und im Jahr 2025 ein Donnerstag.

Lesen Sie auch: Neujahr: Feiertag, Bedeutung, Bräuche - Was es mit dem 1. Januar auf sich hat und Jahreswechsel-ABC: Aberglaube, Zeitzonen, Feiertage - Alle Infos zu Neujahr und Silvester

Was bedeutet der 1. Weihnachtsfeiertag?

Der 1. Weihnachtsfeiertag ist der wichtigste Teil des Weihnachtsfestes: Am 25. Dezember wird im christlichen Glauben die Geburt von Jesus Christus gefeiert. Der christliche Messias wurde laut religiösem Kanon in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember geboren. Der 25. Dezember ist für Christen damit der erste und zentrale Feiertag von Weihnachten.

Lesen Sie auch: Frei am "Heilige Drei Könige": Was Sie über den Feiertag wissen sollten

Warum wird der 1. Weihnachtsfeiertag am 25. Dezember gefeiert?

Der erste Weihnachtsfeiertag wird dem christlichen Kanon nach am 25. Dezember gefeiert, weil an diesem Tag Maria den christlichen Messias auf die Welt gebracht haben soll. 

Zum genauen Geburtstag von Jesus Christus gibt es aber keine schriftlichen Quellen aus dessen Lebzeiten. Frühe Christen feierten außerdem die Todestage der Märtyrer und ihres Messias, weswegen der genaue Geburtstermin von Jesus lange nicht wichtig war.

Lesen Sie auch: Weihnachtsmärkte in Sachsen-Anhalt: Öffnungszeiten, Lage und Programm

Warum gibt es den 1. Weihnachtsfeiertag?

Es gibt einige Theorien dazu, warum der 25. Dezember als 1. Weihnachtsfeiertag festgelegt worden ist. Einer Berechnungstheorie nach ist der 25. Dezember der richtige Termin für die Geburt von Jesus ist.

Auch interessant: Bedeutung: Was feiern wir an Christi Himmelfahrt? und Feiertage 2024: Was für eine Bedeutung hat Pfingsten?

Andere Theorien sagen, dass Feierlichkeiten aus anderen Kulturen übernommen worden sind; zum Beispiel die für den Sonnengott in Rom ("Sol Invictus" = "unbesiegbarer Sonnengott") im vierten Jahrhundert. Damit sollten wohl nicht-christliche Feierlichkeiten und Glaubensrichtungen verdrängt werden.

Lesen Sie auch: Ferien 2023 und 2024 in Sachsen-Anhalt: Alle Termine im Überblick

Das Datum vom 1. Weihnachtsfeiertag wurde schließlich im 4. Jahrhundert von Papst Julius I. offiziell auf den 25. Dezember festgelegt.

Ist der 1. Weihnachtstag ein Feiertag?

In Deutschland muss am 1. Weihnachtsfeiertag, genau wie am 2. Weihnachtsfeiertag, nicht gearbeitet werden. Die beiden Tage fallen in Deutschland unter die gesetzlichen Feiertage, die bundesweite gelten. Davon gibt es einige Ausnahmen, wie bei gesundheitlichen Notdiensten oder Restaurants. 

Auch interessant: Brückentage und Feiertage in Sachsen-Anhalt 2023/ 2024 und Gesetzliche Feiertage in Sachsen-Anhalt 2023, 2024 und 2025: Alle Termine im Überblick

Aus diesem Grund sind am 25. Dezember fast alle Betriebe in Deutschland geschlossen. Darunter fallen unter anderem Supermärkte, Handwerksbetriebe, Schwimmbäder und andere Freizeiteinrichtungen. Unter die Ausnahmeregelung fallen medizinische Notdienste, Krankenhäuser und Gaststätten. 

Lesen Sie auch: Tag der Arbeit: Warum ist der 1. Mai ein Feiertag? und Tag der Deutschen Einheit - Was wird am 3.10. gefeiert?

Bescherung ist in einigen Ländern erst am 25. Dezember

Wie die Weihnachtsfeiertage ablaufen, ist in verschiedenen Ländern unterschiedlich. In Deutschland ist es üblich, dass es an Heilig Abend, also dem 24. Dezember, eine Bescherung gibt. Der 1. Weihnachtsfeiertag ist für viele dafür da, sich mit der Familie oder engen Freunden zu treffen.

Lesen Sie auch: Ostersonntag: Worum es an dem Feiertag geht und welche Bräuche es gibt und Ostermontag: Was gefeiert wird und welche Bräuche es gibt

Gläubige Christen gehen am ersten Weihnachtsfeiertag in die Kirche, Gottesdienste gibt es oft zu mehreren Uhrzeiten.

Lesen Sie auch: Gesetzliche Feiertage: Was Karfreitag für Christen bedeutet

In anderen Ländern, z.B. den USA oder Argentinien, gibt es erst am 25. Dezember Geschenke und ein großes Weihnachtsfest. Gottesdienste und Veranstaltung in Gemeine- und Religionszentren sind an dem Tag ebenfalls üblich.