7-Tage-Inzidenz bleibt konstant

Testpflicht im Saalekreis entfällt vielfach

Von Robert Briest
Corona-Test
Corona-Test (Foto: dpa)

Merseburg/MZ - Während die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz zuletzt wieder leicht angestiegen ist, verharrt der Wert im Saalekreis seit Tagen auf ähnlichem Niveau. Am Mittwoch vermeldete das Gesundheitsamt eine 5,44. Nach fünf Neuinfektionen liegt die Zahl der bekannten aktiven Fälle nun bei 22. Veränderungen gibt es dagegen ab Donnerstag bei den Coronaregeln. Hier wird der Weg der Lockerungen weiter fortgesetzt. Entsprechend der mittlerweile zweiten Änderung der 14. Eindämmungsverordnung des Landes entfallen nun auch im Saalekreis in weiteren Bereichen die Testpflichten für Besucher und Nutzer.

So können Gäste künftig auch die Innenräume von Gaststätten ohne vorherigen Schnelltest oder die entsprechenden Genesungs- oder Impfnachweise nutzen. Gleiches gilt auch für die Mensa der Hochschule. Laut Kreisverwaltung gilt der Wegfall der Testpflicht auch für „außerschulische Bildungsangebote und Angebote von öffentlichen und privaten Bildungseinrichtungen“. Auf der Liste finden sich zudem soziokulturelle Zentren, Bürgerhäuser, Seniorenbegegnungsstätten und -treffpunkte sowie Angebote der Mehrgenerationenhäuser. Auch in Kinos und Theater gilt eine solche Pflicht nicht.

Ebenso benötigen Besucher von Spielhallen und Spielbanken, Wettannahmestellen, Tierhäusern und anderen Gebäuden in Tierparks, zoologischen und botanischen Gärten sowie ähnlichen Freizeitangeboten, Indoor-Spielplätzen, Saunen und Dampfbädern künftig keinen Test mehr. Weiterhin entfällt diese für Sport in öffentlichen und privaten Sportanlagen.

Die neue Rechtsverordnung gilt laut der Mitteilung des Saalekreis nun bis einschließlich Mittwoch, den 5. August.