Mann vergisst Geburtstag

Mann vergisst Geburtstag: Betrunkene schlägt weiter in der Notfallambulanz

Stendal - Am Dienstagabend schlug eine Frau in der Notfallambulanz des Stendaler Johanniterkrankenhauses so heftig auf einen Mann ein, dass die Polizei gerufen werden musste.  Eine 32-jährige Frau schlug fortwährend mit einem Rucksack auf einen 29-jährigen Mann ein, während dieser in Behandlung war. Dabei ließ sie sich nicht beruhigen und gefährdete auch eine ...

02.03.2016, 14:13

Am Dienstagabend schlug eine Frau in der Notfallambulanz des Stendaler Johanniterkrankenhauses so heftig auf einen Mann ein, dass die Polizei gerufen werden musste.  Eine 32-jährige Frau schlug fortwährend mit einem Rucksack auf einen 29-jährigen Mann ein, während dieser in Behandlung war. Dabei ließ sie sich nicht beruhigen und gefährdete auch eine Schwester.

Frau musste gefesselt werden

Als die Frau anfing auch Polizeibeamte zu schubsen, musste sie gefesselt werden. Die Frau fügte dem 29-Jährigen eine Kopfverletzung zu, weswegen er in Behandlung war. Die Frau hatte zuvor mit einer leeren Bierflasche auf den Kopf des Mannes geschlagen. Zum Motiv wurde bekannt, dass die Frau vor einigen Tagen Geburtstag hatte und der Mann nicht gratulierte. Beide standen ganz erheblich unter Alkoholeinfluss. Die Frau pustete 2,75 Promille und der Mann 3,86 Promille. Beide wurden vorläufig in Uchtspringe untergebracht. (mz)