Wirtschaft

Große Investition in Laser-Maschine in Zahna-Elster

Trotz diverser Unwägbarkeiten durch Krieg, Pandemie und Fachkräftemangel investiert die Firma AVD aus Schköna in eine neue Maschine.

Von Julius Jasper Topp 24.03.2022, 09:16
Junior- und Senior-Chef vor dem neuen Gerät.
Junior- und Senior-Chef vor dem neuen Gerät. Foto: AVD

Zahna-Elster/Schköna/MZ - Die Firma AVD Blechverarbeitung aus Schköna investiert in ihren Sitz in Zahna-Elster. Rund eine Million Euro gibt das Unternehmen für eine neue Laserschneidanlage aus. Wie Inhaber Maik Biedermann und Junior-Chef Steve Biedermann erklären, habe man mit dem Kauf, der ursprünglich bereits im November vergangenen Jahres über die Bühne gehen sollte, erst noch gewartet. Grund war die damals eingeführte Corona-Test-Pflicht für Mitarbeiter. Die Sorge war, dass die Arbeitsprozesse dadurch deutlich langsamer werden. „Wir sind durch die zwei Jahre aber nun eigentlich ganz gut durchgekommen“, sagt Inhaber Maik Biedermann.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<