Benefizaktion in Wörlitz

Benefizaktion in Wörlitz: Star-Treff aus Anhalt und Wittenberg

Wörlitz - Die Erlöse der Benefizaktion in Wörlitz gehen an ein Nachwuchsprojekt.

Hat zugesagt: Piplica

Die Aktion der Wörlitzer Fußballer - „Wir machen Kinder glücklich“ - geht in die nächste Runde. Nach dem Adventskalender - hier wurden schon einige Projekte und Aktionen angestoßen - ist ein neues Vorhaben geplant. Die Idee ist bei einer Donnerstags-Couch - das ist ein regionaler Fußball-Talk - entstanden. Jeder Verein kann sich bis zum 1. März mit seinem Nachwuchsprojekt bewerben.

Jury trifft die Entscheidung

Die Entscheidung trifft dann eine Jury. Das Gremium besteht aus Lars Ries (Wörlitz), Florian Gaul (Bergwitz), Steve Schaller (VfB Gräfenhainichen), Steffen Beichel (SG Jeber-Bergfrieden/Serno) und Daniel Richter (Wörlitz). „Wir unterstützen dann ein ausgewähltes Projekt mit den Einnahmen aus dem Benefizspiel All-Stars Kreisfachverband Anhalt kontra All-Stars Kreisfachverband Wittenberg“, erläutert Couch-Moderator Ries.

Jede Mannschaft nominiert aktuelle und ehemalige Kicker. Eine Elf besteht aus zehn Männern und einer Frau. Für das Anhalt-Team sind der Wörlitzer Abteilungsleiter Richter und Ries verantwortlich. „Steffen Beichel hat als Spieler schon zugesagt“, verkündet im MZ-Gespräch Ries die erste Personalie. Auch für das Wittenberger Team laufen bereits die Kaderplanungen.

Für diese Elf sind Schaller, sportlicher Leiter in Gräfenhainichen, und der Bergwitzer Präsident Gaul zuständig. „Wir haben im Kreis Wittenberg viele gute Fußballer“, sagt Gaul der MZ. Nach seinen Angaben soll die Partie im zweiten oder dritten Quartal in Wörlitz stattfinden. Ries sagt, ein genauer Termin sei abhängig von der Austragung des Legendenspiels in Gräfenhainichen.

Piplica steht im Tor

Geplant sei dieses Event laut Schaller Ende Juni oder Anfang Juli. Auch das ist eine Benefizaktion der Donnerstagscouch zugunsten einer Nachwuchseinrichtung. Anlass dafür ist der 65. Geburtstag von Olaf Schaller. Die Gräfenhainichener Spieler- und Trainerlegende feierte den Ehrentag in diesem Monat coronabedingt in kleiner Runde. „Er hat 65 Videos mit Grüßen ehemaliger Mitstreiter zum 65. erhalten. Darüber hat er sich sehr gefreut“, berichtet Sohn Steve.

Und der Junior hat für das Legendenspiel - es kicken das Team Schaller gegen das Team Ralf Jenichen (Oranienbaum) - schon eine Zusage erhalten. Der Wunschkandidat für das Schaller-Tor und einstige Publikumsliebling der Ersten Bundesliga Tomislav Piplica kommt nach Gräfenhainichen. „Der Keeper ist ein Zuschauermagnet“, sagt Steve Schaller.

››Mehr im Internet www.mz.deinverein.de (mz)