Nach Vorfällen in Anhalt-Bitterfeld

Wie schützt sich Verwaltung in Mansfeld-Südharz vor Hacker-Angriffen?

Von Joel Stubert
Symbolbild - Hackerangriff
Symbolbild - Hackerangriff (Foto: Fabian Sommer/dpa)

Sangerhausen/Eisleben/Hettstedt/MZ - Die Kreisverwaltung Mansfeld-Südharz sieht sich gerüstet für einen Hacker-Angriff wie jenen, der die Verwaltung des Landkreises Anhalt-Bittefeld zuletzt ereilte. Dort hatten die Kriminellen durch die Attacke beispielsweise Dienstleistungen wie die KfZ-Zulassungsstelle blockiert. Die Gefahr eines Angriffs ist natürlich auch in MSH vorhanden, dessen ist man sich in der Verwaltung bewusst. „Neben der ständigen Aktualisierung der Sicherheits-Software setzt die Kreisverwaltung auf Sensibilisierung der Mitarbeiter für das Problemfeld“, erläutert Kreissprecher Uwe Gajowski die präventiven Maßnahmen. Zudem werde genau protokolliert, wer aus dem Internet auf sensible Systeme zugreifen will. „Zu den Sicherheitsstandards gehören auch regelmäßige Passwortwechsel und Beschränkung des Zugriffs auf kritische Systeme“, so Gajowski weiter.

Dabei sind Angriffe auch auf die Kreisverwaltung nichts vollkommen Undenkbares. Vor Jahren hatte es einen Angriff auf die Verwaltung der Stadt Sangerhausen gegeben und auch beim Kreis registriert man Aktivitäten. „Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des IT-Service und der gesamten Kreisverwaltung müssen sich ständig gegen elektronische Angriffe wehren“, so Gajowski. „Durchgriffe auf das interne IT-System der Kreisverwaltung konnten aber verhindert werden.“ Die Etablierung hoher IT-Sicherheitsstandards sei ein ständiger Prozess. „In den Jahren 2016/2017 erfolgte die Implementierung einer modernen Firewall und weiterer Sicherheitssysteme. Seit 2016 läuft der Prozess der Schaffung einer modernen Netzwerkinfrastruktur mit entsprechenden Sicherheitszonen“, sagt Gajowski. Zudem gebe es Mitarbeiterschulungen und eine Sicherheitsarchitektur. Hinzu komme der Einsatz aktueller Softwareversionen, Virenscanner und Betriebssysteme, eine Backupkonzeption zur Sicherung der Systeme und der Daten sowie Wartungs- und Serviceverträge für alle kritischen Systeme.