Ausschreibung verlängert

Shuttle-Bus-Projekt Stolberg. Ausschreibung für automatisiert fahrenden Bus verlängert

Stolberg - Shuttle-Bus-Projekt Stolberg. Ausschreibung für automatisiert fahrenden Bus verlängert

Von Helga Koch 20.02.2020, 08:00

Die ursprünglich für Ende Februar geplante Einwohnerversammlung zum Shuttle-Bus-Projekt in Stolberg soll auf die erste Märzwoche verschoben werden. Das teilte Karsten Braun, Büroleiter der Landrätin, mit. Es gebe Schwierigkeiten, den elektrisch betriebenen, automatisiert fahrenden Bus zu beschaffen, sagte Braun.

In der Fachwerkstadt ist unter der Regie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ein Pilotversuch vorgesehen, um die Strecke zu testen und eine Potenzialanalyse für Sachsen-Anhalt zu erstellen. Das Pilotprojekt wird vom Land gefördert.

Im Zuge der Ausschreibung, die bis Ende Januar verlängert worden war, sei nur ein einziges Angebot eingegangen, sagt Braun. „Das weicht etwas von unseren Vorgaben ab, wir müssen noch mal ausschreiben.“ Man gehe davon aus, bis Ende Februar ein gültiges Angebot zu haben und dann vorstellen zu können. (mz/hko)