Viel Platz frei im Grünen

Kein Corona-Trend in Mansfeld-Südharz: Warum so viele Kleingärten leer stehen

Anders als in größeren Städten hat Corona in Mansfeld-Südharz die Nachfrage nach Kleingärten nicht spürbar belebt. Dabei kostet hier eine voll ausgestattete Parzelle kein Vermögen.

Von Grit Pommer 07.03.2022, 10:38
Das kleine Idyll im eigenen Garten hat in der Pandemie ganz neue Vorzüge offenbart. Trotzdem stehen in Mansfeld-Südharz viele Parzellen leer.
Das kleine Idyll im eigenen Garten hat in der Pandemie ganz neue Vorzüge offenbart. Trotzdem stehen in Mansfeld-Südharz viele Parzellen leer. (Foto: Maik Schumann)

Sangerhausen/Eisleben/Hettstedt/MZ - Reisebeschränkungen, Ausgangssperren, leergefegte Veranstaltungskalender - in den schlimmsten Zeiten der Pandemie gab es nicht viele Möglichkeiten, um irgendwo auszuspannen. Die Nachfrage nach Kleingärten sei durch Corona gestiegen, heißt es bundesweit.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sommerdeal

MZ+3 Monate für einmalig nur 3 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<