Drei Tage Training für die jüngsten Kicker

Fußballschule von RB Leipzig gastiert beim VfB Blau-Weiß Uftrungen

Von Helga Koch
Symbolbild - Fußball
Symbolbild - Fußball (Foto: imago images/GEPA pictures)

Uftrungen/MZ - Ein besonderes Geburtstagsgeschenk hat der VfB Blau-Weiß Uftrungen für die jüngsten Kicker bereits an diesem Wochenende organisiert. Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag kommt die Fußballschule von RB Leipzig in den Südharz. „Ich habe per Mail bei RB angefragt, es hat super funktioniert“, freut sich Mandy Weder von der Jugendabteilung des Uftrunger Vereins. „Wir wollten extra was für die Jugend machen, am Wochenende vor unserem Jubiläumswochenende passt es gut.“ Der Uftrunger Verein begeht sein 100-jähriges Bestehen.

Wie Weder erzählt, werden vier Trainer von RB mit den Sechs- bis 13-Jährigen trainieren. „42 Kinder haben sich angemeldet.“ Das sei über die Eltern direkt über die Internetseite von RB passiert; inzwischen ist das Anmeldefenster geschlossen. „Woher die Kinder kommen, weiß ich nicht. Ein Mädchen ist dabei. Emma aus Uftrungen, sie ist sieben.“ Die Kinder bekommen als Ausstattung Trikots, Hose, Stutzen und Trinkflasche. Die Versorgung übernimmt das Team vom „Kaisergrund“ in Roßla.

Sie selbst sei schon ein paar Mal zu Spielen von RB gefahren, sagt Weder, ansonsten fiebert sie vorm Fernseher mit „ihrem“ Verein mit. Ihr zwölfjähriger Sohn Fabian steht am Wochenende natürlich auch mit auf dem Rasen, er hat in Uftrungen mit dem Fußball spielen begonnen und trainiert inzwischen beim VfB Sangerhausen - jetzt wieder zweimal wöchentlich je anderthalb Stunden, worüber sich die „aktive Spielermama“ freut. Sie selbst wird natürlich zu den Zuschauern am Uftrunger Sportplatz gehören, genau wie der Rest der Familie. „Wir haben kurzfristig erfahren, dass wir nun doch keine Tests, Impf- oder Genesenennachweise von den Erwachsenen benötigen. Da kommen sicher noch einige Zuschauer mehr.“ Nur eine Anwesenheitsliste sei zu führen.