Party wird nachgeholt

Feuerwehr in Heiligenthal feiert coronabedingt ihr Jubliäum erst 2022

Von Felix Fahnert
Feuerwehr - Symbolbild
Feuerwehr - Symbolbild (Foto: imago images/Einsatz-Report24)

Heiligenthal/MZ - Seit dem Jahr 1896 gibt im kleinen Ort Heiligenthal bereits eine Feuerwehr. Eigentlich sollte in diesem Jahr deshalb das 125-jährige Bestehen groß gefeiert werden. Doch die Corona-Pandemie machte den Plänen einen Strich durch die Rechnung, weswegen die Feierlichkeiten für dieses Jahr vorsorglich abgesagt worden sind.

„Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, teilt die Freiwillige Feuerwehr Heiligenthal auf ihrer Facebook-Seite mit. „Wir feiern mit euch wenn ihr mögt 125+1!“ Heißt: Im Jahr 2022 sollen die Jubiläumsfeierlichkeiten nachgeholt werden, 125+1 eben. Und einen Termin gibt es auch schon: Das letzte Maiwochenende 2022 (28./29. Mai). „Merkt euch den Termin schon mal vor. Wir freuen uns auf euch“, so die Feuerwehr auf Facebook.

Heiligenthals Ortswehrleiter Michael Behrend erklärte gegenüber der MZ, man habe kein Risiko eingehen wollen und die Feierlichkeiten für 2021 frühzeitig abgesagt. „Man muss es nicht übertreiben, auch wenn die Corona-Inzidenzen sinken.“ Er hoffe, dass die Situation im kommenden Jahr besser sei. Dies gelte auch für die finanzielle Lage bei der Heiligenthaler Wehr: Denn wegen Corona konnten zuletzt kaum Veranstaltungen durchgeführt werden, auch Spenden würden noch benötigt. Details für das Jubiläumswochenende im Mai 2022 seien noch in Planung.