Gesundheitsschutz

Ergebnisse der Radonmessungen in der Einheitsgemeinde Stadt Arnstein liegen vor

Weil man vermutete, dass in den meisten Kommunen in Mansfeld-Südharz der Radon-Grenzwert überschritten werde, hatte das Land Ende 2020 Vorsorgegebiete ausgewiesen und das Messen in Gang gebracht.

Von Tina Edler 10.05.2022, 07:15
Symbolfoto - Radon-Messgerät
Symbolfoto - Radon-Messgerät (Foto: Maik Schumann)

Quenstedt/MZ - Die Einheitsgemeinde Stadt Arnstein war Anfang 2021 eine der ersten Kommunen im Landkreis, die die Geräte für die Radonmessungen in ihren Einrichtungen aufstellte. Jetzt liegen die Auswertungen aus dem Labor vor: „Mit Eintreffen der Messergebnisse war bei uns eine große Erleichterung“, sagt Janet Klaus, Bauamtsleiterin der Einheitsgemeinde.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<