„Wird gut angenommen“

Welche Erfahrungen es in Mansfeld-Südharz mit dem Kinderimpfstoff gegen Corona gibt

Am Samstag gibt es den ersten Aktionstag für die Immunisierung von Fünf- bis Elfjährigen. Aus welchen Gründen Eltern ihre Kinder impfen lassen.

Von Joel Stubert und Beate Thomashausen Aktualisiert: 14.01.2022, 14:14
Bislang gibt es nur einen Impfstoff, der von der EU für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren zugelassen wurde - jener von Biontech/Pfizer.
Bislang gibt es nur einen Impfstoff, der von der EU für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren zugelassen wurde - jener von Biontech/Pfizer. Foto: dpa

Sangerhausen/Rossla/MZ - Am Samstag,15. Januar 2022, gibt es in der Mammuthalle in Sangerhausen eine Premiere. Erstmals organisiert der Landkreis einen Impftag für Fünf- bis Elfjährige. 100 Anmeldungen sind laut Kreissprecherin Michaela Heilek schon eingegangen.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.