Eil

In Hecke gerauscht

Aseleben: Pkw demoliert Grundstück und begeht Fahrerflucht

Aseleben - Aseleben: Pkw demoliert Grundstück und begeht Fahrerflucht

Von Felix Fahnert 28.09.2020, 15:34

Dietgard Löhne ist fassungslos. „Das ist eine Unverschämtheit“, sagt die Anwohnerin des Seewegs in Aseleben. Sie und ihr Mann Alfred sind am Sonntag Opfer von Fahrerflucht geworden: Gegen 16.15 Uhr ist offenbar ein Pkw mit Anhänger gegen die Außenseite des Grundstücks gerauscht - und hat sich anschließend aus dem Staub gemacht.

„Die ganze Hecke ist raus und der Zaun ist kaputt“, sagt Alfred Löhne. Auch der nebenstehende Elektrokasten sei angefahren worden. Schaden laut Polizei: etwa 1.000 Euro. Das Problem: Bevor nicht geklärt ist, wer für den Schaden verantwortlich ist, bekommen Dietgard und Alfred Löhne kein Geld zurück - denn zahlen soll die Haftpflicht des Verursachers. „Wenn die Versicherung nicht weiß, wer der Fahrer ist, bezahlt sie nicht“, sagt Löhne. „Wir bleiben auf dem Schaden sitzen.“

Aseleben: Verursacher begeht Fahrerflucht

Dietgard Löhne sagte, sie habe noch mitbekommen, dass etwas vor dem Grundstück vorgefallen sei. „Wir dachten, dass etwas auf der Straße passiert ist.“ Beim Nachsehen war der Verursacher aber schon auf der Flucht - sie habe nur noch einen großen, dunklen Pkw mit Anhänger erkennen können, der bereits in Richtung Eisleben unterwegs war. Das Kennzeichen war so nicht mehr zu erspähen.

Für Dietgard und Alfred Löhne ist es unverständlich, wie sich der Verursacher so verhalten konnte. „Klar sind wir wütend“, sagt Löhne. „Wir waren zuhause, haben einen Briefkasten und eine Klingel.“ Der Täter hätte einfach klingeln können, kritisiert sie. Gemeinsam mit ihrem Mann hofft sie, dass der Verursacher irgendwie noch ausfindig gemacht werden kann. (mz)