Bewohner können sich retten

Gebäude in Ballenstedt wird durch Feuer zerstört

Das Obergeschoss des brennenden Gebäudes wurde mit einem eigens angeforderten Bagger teilweise abgetragen, damit die Feuerwehr Glutnester löschen konnte.

Feuerwehr im Einsatz in der Allee in Ballenstedt
Feuerwehr im Einsatz in der Allee in Ballenstedt (Foto: Polizei)

Ballenstedt/MZ - Das frühere Lagergebäude eines Hauses an der Allee in Ballenstedt ist durch einen Brand am frühen Donnerstagmorgen zerstört worden. Das Feuer war ersten Ermittlungen zufolge gegen 4.25 Uhr ausgebrochen, teilte die Polizei mit.

Drei Bewohner des Nachbarhauses hatten sich auf ein Vordach geflüchtet und wurden von dort von der Feuerwehr gerettet - über Leitern und mit Hilfe eines Hubrettungsfahrzeugs.

In Absprache mit dem Brandursachenermittler der Polizei ist das Obergeschoss des brennenden Gebäudes mit einem eigens angeforderten Bagger teilweise abgetragen worden, sodass die Feuerwehr über eine Drehleiter die vielen Glutnester löschen konnte.

Die riesige bis in die Wolken ragende Rauchsäule über Ballenstedt war am Morgen auch von Harzgerode aus zu sehen.
Die riesige bis in die Wolken ragende Rauchsäule über Ballenstedt war am Morgen auch von Harzgerode aus zu sehen.
(Foto: Torsten Brehme)

Frühere Informationen, wonach das Gebäude kontrolliert abgebrannt sei, wurden nicht bestätigt. Der Schaden wird auf rund 80.000 Euro geschätzt.

Die Rauchsäule des Feuers in der Allee in Ballenstedt war so gewaltig, dass sie aus großer Entfernung wie etwa von Harzgerode aus zu sehen war.