Badesaison im Harz

Badesaison im Harz : Erste Sprünge ins kalte Wasser sind schon möglich

Quedlinburg - Das Himmelfahrtswochenende verspricht schönes Wetter. Die MZ hat nachgefragt, wo schon gebadet werden kann.

Von Fabian Wölfling

Sonnenschein, wolkenloser Himmel und Temperaturen bis 25 Grad: Die Vorhersagen für das Wochenende nach Himmelfahrt versprechen frühlingshaftes bis sommerliches Wetter in der Region. Beste Voraussetzungen also für Schüler und brückenbauende Berufstätige, um die vier freien Tage zu genießen.

Angesichts des Wetters dürften bei vielen erste Gedanken an Badespaß in Freibädern und Badeseen aufkommen. Die MZ hat sich daher umgehört, wo sich Wasserratten am langen Wochenende bereits in die Fluten stürzen können.

Badeseen sind schon offen

Vor allem die Badeseen stehen Schwimm- und Planschlustigen offen. So kann der Bergsee Güntersberge bereits seit 1. Mai von Badegästen genutzt werden.

Wie Iris Teschentien, die als Köchin in der zum Badesee gehörenden Gaststätte arbeitet, berichtet, haben sich die ersten Wagemutigen auch schon in das kühle Wasser des naturbelassenen Teiches gestürzt. „Die Schwimmer haben berichtet, dass es nicht so kalt war, wie sie angenommen haben“, berichtet Teschentien.

Am Birnbaumteich wurde schon angebadet

Auch im Waldbad des Ferienparkes Birnbaumteich in Neudorf wurde schon angebadet. „Obwohl das Wasser momentan nur zwölf Grad hat“, sagt Cornelia Oertel, Mitarbeiterin des Ferienparkes.

„Wir haben theoretisch sogar das ganze Jahr geöffnet. Die ersten Badegäste gab es aber erst vor ungefähr zwei Wochen.“

Gute Wasserqualität am Bremer Teich

Ganzjährig geöffnet ist auch der idyllisch im Unterharz gelegene Gernröder Bremer Teich. Daher kann auch hier am Wochenende gebadet werden. „In guter Wasserqualität“, wie Betreiberin Bärbel Mielitz stolz berichtet.

Das hätten die Wasserproben ergeben. „Zudem hat die Teich-Klause mit Biergarten in diesem Jahr wieder geöffnet“, berichtet Mielitz.

Osterteich steht kurz vor der Eröffnung

Einzig der Badesee Osterteich bei Gernrode wartet noch mit der Eröffnung. Traditionell erfolgt diese am 1. Juni.

„Die Badesaison wird in diesem Jahr mit einem Kinderfest eingeläutet“, teilte Harald Görns, Technischer Leiter der Stadtwerke Quedlinburg, die für den Badesee zuständig sind, mit. „Dabei wollen wir auch einige Neuerungen präsentieren.“

Freibäder sind am Wochenende noch größtenteils geschlossen

Die Freibäder der Region haben am Wochenende dagegen größtenteils noch geschlossen. Einzige Ausnahme: Die Wasserwelt in Thale öffnet pünktlich zu Himmelfahrt. „Wir machen am Donnerstag um elf Uhr auf“, sagt Betreiberin Petra Neubert.

„Am Eröffnungstag wird es einen Sondereintrittspreis von drei Euro geben.“ Alles sei für den Saisonstart vorbereitet, das Wasser sei im Becken und die Liegewiesen gemäht. „Ich habe am Montag sogar selbst das Wasser getestet. Es ist zugegebenermaßen noch sehr kalt“, sagt Neubert. Neu seien in diesem Jahr ein „Spraypark“ mit verschiedenen Wasserspielen und eine Kinderrutsche im Wasser.

Für die meisten Bäder geht es Anfang Juni los

Die weiteren Freibäder der Region warten dagegen geschlossen noch bis Anfang Juni mit der Eröffnung.

„Die Vorbereitungen sind zwar fast abgeschlossen“, sagt Westerhausens Bürgermeister Eberhard Heintze über das Freibad des Ortes. „Aber das Wasser hat momentan nur eine Temperatur von 14 Grad. Da kannst du nicht reingehen.“

Gäste des Freibades könnten sich aber schon jetzt auf zwei neue Spielgeräte freuen. „Wir haben eine doppelte Schwingnestschaukel und eine normale Schaukel aufgestellt“, berichtet Heintze.

Wasser im Bergschwimmbad Altenbrak ist noch zu eisig

Die geringe Wassertemperatur ist auch für Thales Tourismuschefin Evelyn Diederich der Grund, noch mit der Eröffnung des Bergschwimmbads Altenbrak zu warten. „Das Wasser ist derzeit noch zu eisig“, sagt sie.

Es mache daher keinen Sinn, bereits am Wochenende zu eröffnen. „Denn wir müssten dann natürlich auch die Betriebskosten zahlen“, so Diederich. Das lohne sich bei den niedrigen Wassertemperaturen nicht. In diesem Jahr wird es im Bergschwimmbad einen neuen Caterer geben. „Die gastronomische Versorgung ist damit gesichert“, sagt Diederich.

Auch das Freibad Albertine in Harzgerode wartet mit der Eröffnung bis zum 1. Juni. Die Saison ist bis zum 31. August angesetzt, wie die Stadtinformation Harzgerode mitteilte. (mz)