32-Jähriger schwer verletzt

Vor Postfiliale in Zerbst - Opel fährt ungebremst auf wartenden Ford

In Zerbst hat es am Dienstagnachmittag gegen 16 Uhr einen schweren Unfall gegeben.

Aktualisiert: 22.12.2021, 13:30
Blick in einen Rettungswagen.
Blick in einen Rettungswagen. Foto: imago images/Political-Moments

Zerbst/MZ - Auf Höhe einer Postfiliale in der Fritz-Brandt-Straße in Zerbst hat es am Dienstagnachmittag einen schweren Unfall gegeben.

Ein 49-jähriger Fahrer eines Ford hatte kurz vor 16 Uhr am rechten Fahrbahnrand gehalten, als ein 32-jähriger Fahrer eines Opel aus bisher ungeklärter Ursache ungebremst auf den wartenden Ford auffuhr. Der Fahrer des Opel musste schwerverletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Fahrer und Beifahrer des Ford wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 5.000 Euro.