BildungsverfallWeniger Abiturienten, mehr Abbrecher - was passiert in Sachsen-Anhalts Schulen?

Die Zahl der Abgänger mit Hochschulreife sinkt weiter, immer mehr Schüler verfehlen selbst den Hauptschulabschluss. Die Wirtschaft ist alarmiert.

Von Hagen Eichler Aktualisiert: 30.11.2022, 18:08
Schulsorgen und am Ende kein Abschluss: Neue Zahlen belegen, wie viele Schüler scheitern (Symbolbild).
Schulsorgen und am Ende kein Abschluss: Neue Zahlen belegen, wie viele Schüler scheitern (Symbolbild). Foto: imago images/photothek

Magdeburg/MZ - Das Niveau der Schulabschlüsse in Sachsen-Anhalt hat sich in diesem Jahr weiter verschlechtert. Laut Statistischem Landesamt erreichten nur noch knapp 28 Prozent das Abitur. Das ist der niedrigste Wert seit acht Jahren.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 7 Tage >>testen<<.