Versuchte Vergewaltigung in Dresden

Sextäter mit Fahrrad zerrt 23-Jährige in Gebüsch – Polizei sucht Zeugen

11.08.2021, 14:26
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht fährt zu einem EInsatz
Ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht fährt zu einem EInsatz (Foto: dpa/symbol)

Dresden/mz - Ein 23 Jahre alte Frau ist in der Nacht zu Mittwoch in Dresden Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden. Die Frau war auf der Königsbrücker Straße unterwegs, als sie in Höhe der Louisenstraße von einem Fahrradfahrer unvermittelt in ein Gebüsch gezerrt wurde. Der Mann versuchte sich an ihr zu vergehen und fasste sie unsittlich an, so die Meldung der Polizei. Als die Frau um Hilfe rief, ließ der Täter von ihr ab und flüchtete.

Der unbekannte Mann war etwa 35 bis 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß und von schlanker Statur. Er hatte schwarze kurzrasierte Haare sowie einen schwarzen Bart und wurde als Südländer beschrieben. Zur Tatzeit trug er ein dunkles T-Shirt, helle Jeans und hatte ein dunkelblaues oder schwarzes Fahrrad bei sich.

Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483-2233 entgegen.