Hochwasserschutz

Flutschutztor beschädigt - Stadt Grimma setzt Belohnung aus

Unbekannte haben ein Flutschutztor in Grimma erheblich beschädigt.
Unbekannte haben ein Flutschutztor in Grimma erheblich beschädigt. (Foto: Hendrik Schmidt/dpa)

Grimma/dpa - Nach der Beschädigung eines Flutschutztores in Grimma (Kreis Leipzig) hat die Stadt eine Belohnung ausgelobt. Wer Hinweise auf den oder die Täter gebe könne, erhalte bis zu 1000 Euro, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Bei mehreren Hinweisen könne die Summe geteilt werden.

Das Tor war am Freitag oder Samstag beschädigt worden. Der Oberbürgermeister der Stadt Grimma, Matthias Berger (parteilos), zeigte sich darüber besonders alarmiert, weil ohne das Tor die gesamte Hochwasserschutzanlage an der Mulde hinfällig würde. Grimma war 2002 und 2013 schwer von Fluten getroffen worden.