Auffällig hohe Abwanderung

Auffällig hohe Abwanderung: Ausländische Ärzte bleiben nicht lang in Sachsen-Anhalt

Halle (Saale) - Ausländische Mediziner hält es nicht lange in Sachsen-Anhalt: Etwa die Hälfte verlässt schon nach kurzer Zeit das Land.

Von Julius Lukas 09.09.2020, 04:00
Ein Schild mit Pfeil und der Aufschrift „Arzt“ hängt an einer Straßenlaterne.
Ein Schild mit Pfeil und der Aufschrift „Arzt“ hängt an einer Straßenlaterne. dpa

Ausländische Mediziner hält es nicht lange in Sachsen-Anhalt: Etwa die Hälfte verlässt schon nach kurzer Zeit das Land. Das zeigen Zahlen der Ärztekammer. Insbesondere im Hinblick auf den Fachkräftemangel im Medizinbereich ist diese Abwanderung bedenklich.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<