Verhandlung am Amtsgericht Zeitz

Richter am Zeitzer Amtsgericht: Das Alibi ist ausgedacht

Zeitzer wird zu 18 Monaten verurteilt.

Von Matthias Voss 06.10.2022, 16:00
Am Amtsgericht Zeitz fand die Verhandlung statt.
Am Amtsgericht Zeitz fand die Verhandlung statt. Foto: Hartmut Krimmer

Zeitz/MZ - Der Richter hatte den Eindruck, dass sich der 31-jährige Zeitzer vor einer Gefängnisstrafe retten wollte, indem es eine Absprache zwischen ihm, seinem Opfer und weiteren Zeugen gab. Deswegen verurteilte er am Mittwoch den Angeklagten wegen gefährlicher Körperverletzung zu eineinhalb Jahren Haft. Weil dieser die Tat vor rund einem Jahr unter zweifacher Bewährung stehend verübt hatte, muss er nun endgültig hinter Gitter. „Um den Tattag haben Sie sich ein Alibi ausgedacht, aber ich nehme Ihnen das nicht ab“, so der Richter.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.