Fast ein bisschen Zuckerfest-Feeling

„Mal wieder richtig was los in Zeitz“ - Bilder und Eindrücke vom „kleinen Stadtfest“

Was Händler und Stadtmarketingverein in Zeitz am Wochenende schaffen.

Von Angelika Andräs 11.10.2021, 10:02
Abschluss von Zuckerrübenwoche und Kulturshopping in Zeitz:  Viele Angebote und viele Besucher beherrschten die  Innenstadt.
Abschluss von Zuckerrübenwoche und Kulturshopping in Zeitz: Viele Angebote und viele Besucher beherrschten die Innenstadt. (Foto: Angelika Andräs)

Zeitz/MZ - Am späten Nachmittag war fast ein bisschen Zuckerfest-Feeling. Das meinte zumindest Familie Wegner, die sich „riesig freute, dass mal wieder richtig was los ist in Zeitz“. Klar sei es mehrere Nummern kleiner als das traditionelle Stadtfest, aber es sei ein richtig schönes Innenstadtfest. Das Wegners auch gleich zum Einkaufsbummel nutzten, denn in der Woche kommen sie nicht dazu.

Birte Schäfer aus Leipzig war mit ihrer Familie zufällig in der Innenstadt gelandet, weil die Kinder Eis essen wollten. „Karussell und Glücksrad sind jetzt natürlich interessanter“, meinte sie lachend. „Das ist richtig nett, klein, aber wirklich fein.“ Ein Bummel an den Marktständen stand nun ebenso an, wie ein Besuch in dem ein oder anderen Geschäft. Immerhin hatten sich die Händler einiges einfallen lassen, um die Kunden zu überraschen. Und für das leibliche Wohl war auch bestens gesorgt, so dass die Familie kurzerhand beschloss, den Aufenthalt in Zeitz zu verlängern. Sandra Fandrich, Inhaberin von Blumen-Pitzschler, hatte einen Stand am Roßmarkt aufgebaut und freute sich über die vielen Besucher. „„Das fängt klein an, aber das kann wachsen“, meinte sie. Und fügte an, dass sie froh sei, dass der Stadtmarketingverein und sein Vorsitzender Martin Exler so etwas anpacken. Schließlich könne es der Innenstadt nur nutzen.

Stephanie Hillger hat die „Stoffliebe“ am  Roßmarkt geöffnet.
Stephanie Hillger hat die „Stoffliebe“ am Roßmarkt geöffnet.
(Foto: A. Andräs)
Tolle Angebote für Kinder gab es vom SpielZeit(z), hier Inhaberin Mareen Warnicke.
Tolle Angebote für Kinder gab es vom SpielZeit(z), hier Inhaberin Mareen Warnicke.
(Foto: Angelika Andräs)
Blumen-Pitzschler war mit Inhaberin Sandra Fandrich, Aniko Györi und Ines Hirsch (von rechts) dabei.
Blumen-Pitzschler war mit Inhaberin Sandra Fandrich, Aniko Györi und Ines Hirsch (von rechts) dabei.
(Foto: A. Andräs)
Der Zeitzer Reitverein lud zu Kutschfahrten ein.
Der Zeitzer Reitverein lud zu Kutschfahrten ein.
(Foto: Angelika Andräs)
Auf der Bühne gaben sich die Bands das Mikrofon in die Hand.
Auf der Bühne gaben sich die Bands das Mikrofon in die Hand.
(Foto. A. Andräs)
Die Händler ließen sich viel einfallen, hier am DuftZeit(z).
Die Händler ließen sich viel einfallen, hier am DuftZeit(z).
(Foto: A. Andräs)
Auch in der Wendischen Straße gab es Livemusik.
Auch in der Wendischen Straße gab es Livemusik.
(Foto: Angelika Andräs)