1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Zeitz
  6. >
  7. Wolfsohn-Preisträger in Zeitz: Junger Mann mit Herz für königliche Orgel

Wolfsohn-Preisträger in Zeitz Junger Mann mit Herz für königliche Orgel

Der Pianist Martin Scholle aus Profen erhielt für sein Engagement die Wolfsohn-Ehrung. Warum ein Quartett in 36 Kirchen Orgel spielt.

Von Yvette Meinhardt 03.04.2024, 12:00
Zur Einweihung des digitalen Flügels am Zeitzer Gymnasium durfte  Martin Scholle als Erster am neuen Instrument spielen.
Zur Einweihung des digitalen Flügels am Zeitzer Gymnasium durfte Martin Scholle als Erster am neuen Instrument spielen. Foto: René Weimer

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Profen/MZ. - „Martin Scholle ist ein außergewöhnlicher junger Mann. Er spielt in Profen Orgel, gibt Konzerte am Klavier und bereichert die kulturelle Vielfalt an unserer Schule.“ Das sagt Till Malte Mossner, Musiklehrer und Chorleiter am Geschwister-Scholl-Gymnasium (GSG) in Zeitz, über Martin Schollen, einen der diesjährigen Preisträger der Arthur-Wolfsohn-Stiftung. Der 16-Jährige zeichnet sich in der Tat durch außerordentliches ehrenamtliches Engagement aus.