Polizei

Fremdenfeindlichkeit? Unbekannter schlägt zwei Mädchen in Zeitz

Am Ausgang eines Supermarktes in Zeitz sind die Mädchen von einem Mann geschlagen worden. Zuvor hatte eine offenbar dazu gehörende Frau sich fremendfeindlich zu ihnen geäußert.

Aktualisiert: 21.06.2022, 17:14
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug "Polizei".
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug "Polizei". (Foto: David Inderlied/dpa/Illustration)

Zeitz/MZ - Zwei Mädchen sind am Montag von einem ihnen unbekannten Mann geohrfeigt worden, nach ersten Erkenntnissen der Polizei habe es währenddessen fremdenfeindliche Äußerungen gegeben. Der Vorfall ereignete sich gegen 13 Uhr im Ausgangsbereich eines Supermarkts in der Zeitzer Schützenstraße. Dort seien die beiden zwölf und 13 Jahre alten Mädchen mit Migrationshintergrund zunächst von einer Frau beleidigt worden. Dabei gab es laut Polizei fremdenfeindliche Äußerungen. Was genau der Wortlaut war, war am Montagabend zunächst nicht klar. Dann ohrfeigte ein offensichtlich zu der Frau gehörender Mann beide Kinder. Dieser Mann und die Frau fuhren anschließend zusammen mit einem Auto davon.

Die Polizei bittet nun Zeugen des Vorfalls, sich bei ihr zu melden, die beiden Erwachsenen sollen nach Aussage der beiden Mädchen zwischen 40 und 50 Jahre alt sein. Hinweise bitte an die Polizei des Burgenlandkreises, unter Tel.: 03443/282291