Entscheidungen

Vorhaben zum Urbanen Gebiet in Wittenberg haben Proteste ausgelöst

Der Wittenberger Stadtrat urteilt abschließend über zwei Streitfälle zum Urbanen Gebiet in Piesteritz und der Kooperationsvereinbarung mit dem Kindertagesstättenwerk. Zudem erhielt das auf drei Jahre angelegte Pilotprojekt viel Zustimmung.

Von Irina Steinmann 01.04.2022, 15:16
Urbanes Gebiet in Piesteritz
Urbanes Gebiet in Piesteritz Foto: Thomas Klitzsch

Wittenberg/MZ - In seiner Sitzung am Mittwochabend hat der Wittenberger Stadtrat abschließend über zwei Vorhaben entschieden, die in den zurückliegenden Monaten für Proteste in Teilen der Öffentlichkeit gesorgt hatten. Die Rede ist von dem Urbanen Gebiet in Piesteritz und der Kooperationsvereinbarung mit dem Kindertagesstättenwerk.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+ 6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen>> REGISTRIEREN<<