Städtebau

Umbau der Wittenberger Bibliothek befindet sich auf der Zielgeraden

Im Rahmen des Aktionstages Städtebauförderung am 14. Mai, bietet die Lutherstatdt zwischen 13 und 15 Uhr, Führungen durch das sanierte und umgebaute Bibliotheksgebäude.

12.05.2022, 15:28
Stadtbibliothek im Endspurt des Umbaus
Stadtbibliothek im Endspurt des Umbaus Foto: Klitzsch

Wittenberg/MZ/cus - Eng verwoben mit dem Uniparkfest in Wittenberg ist am Sonnabend, 14. Mai der bundesweite Tag der Städtebauförderung. Zwar klingt der Titel dieses Aktionstages etwas spröde, doch beteiligt sich die Lutherstadt mit lebendigen Angeboten daran, um zwei ihrer geförderten Vorhaben im Städtebau vorzustellen.

Zum einen geht es eben um den von 2016 bis 2018 sanierten gesamten Bereich der östlichen Wallanlagen, wozu neben dem Universitätspark auch der Innenhof des Lutherhauses, der Bunkerberg, der ehemalige Predigergarten und die Adamswiese gehören. Hier veranstalten die Lutherstadt Wittenberg Marketing GmbH, die Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, die Kreishandwerkerschaft Wittenberg das bunte Fest für die ganze Familie, deren Handlungsort der Universitätspark ist.

Zum anderen geht es um die Stadtbibliothek in der Schlossstraße 7, deren grundlegende Sanierung, die 2019 begann, kurz vor dem Abschluss steht. Die Stadtbibliothek soll sich künftig zu einem kommunalen Treffpunkt weiterentwickeln, der sowohl als sozialer Stützpunkt für Bürger sowie als Anlaufstelle für Touristen dient und Integrationsarbeit leistet.

Wer sich ein Bild von der Einrichtung machen möchte, die in rund fünf Wochen eröffnet wird, der ist am Sonnabend, 14. Mai eingeladen, an Führungen teilzunehmen. Bauleitung und Bibliotheksleitung führen Interessenten um 13 und um 15 Uhr durch das sanierte und umgebaute Bibliotheksgebäude.