EIL

Flüchtlinge

Sprachkurse für Ukrainer in Wittenberg gestartet

Spenden ermöglichen das Erlernen der deutschen Sprache. Drei Kurse laufen aktuell am Institut für deutsche Sprache und Kultur.

Von Marcel Duclaud Aktualisiert: 08.04.2022, 14:42
Spendenübergabe: Selina Schlacht (l.), Stefan Rhein, Stefanie Rieger
Spendenübergabe: Selina Schlacht (l.), Stefan Rhein, Stefanie Rieger Foto: Duclaud

Wittenberg/MZ - Die ersten Deutschkurse für Menschen, die vor dem Krieg aus der Ukraine geflüchtet sind und in Wittenberg Unterschlupf fanden, haben begonnen. Seit Montag laufen am Institut für deutsche Sprache und Kultur an der Leucorea drei so genannte Kompaktsprachkurse A1, geeignet also für Anfänger. Zwei richten sich an Erwachsene, einer an Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren.

Weiterlesen mit MZ+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de.

Sie sind bereits MZ+ oder E-Paper-Abonnent?

Flexabo MZ+

MZ+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo MZ+

MZ+6 Monate für nur 5,99 €.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie MZ+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt MZ+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.