Rotary-Club

Schon mehr als 100.000 Euro von Wittenberg für Flutopfer

Der Rotary-Club ist erfreut über den bisherigen Verlauf der Spendenaktion.

Von Corinna Nitz 21.09.2021, 09:34
Im Einsatz: Elena Bianchi und Dirk Hahs-Friedeck
Im Einsatz: Elena Bianchi und Dirk Hahs-Friedeck (Foto: Sabine Hoffmann)

Wittenberg - Eine überaus positive Bilanz des jüngsten Benefiz-Wochenendes in Wittenberg zugunsten von Opfern der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zog am Montag Stefan Hammersen. „Die Erwartungen aller wurden mehr als übertroffen“, erklärte er auf eine MZ-Anfrage. Hammersen ist Mitglied im Kunstverein und im Rotary-Club Wittenberg, beide Institutionen waren in unterschiedlicher Weise am Benefiz-Wochenende beteiligt.

Allein bei dem Konzert „Elena and Friends“ am Freitagabend kamen durch Eintritt und Spenden wie berichtet 27.500 Euro zusammen. Auch beim Konzert der Kreismusikschule mit Mitgliedern des Landesakkordeon-Orchesters am Nachmittag waren 544 Euro gespendet worden. Zusatzeinnahmen aus dem „Entenrennen“ am Sonnabend fließen ebenfalls in den Spendentopf, dies gilt auch für die 580 Euro, die beim Konzert der Wittenberger Bigband am Sonntag zusammenkamen. Engagiert hatte sich im Verlauf neben vielen anderen auch die Jägerschaft Wittenberg.

Auf einen privaten Einsatz weist Hammersen besonders hin: Danach hat Dirk Hahs-Friedeck aus Zahna-Elster auf eigene Kosten seine Popcorn- und Zuckerwattemaschine betrieben und den Erlös - 321 Euro - gespendet. Diese Beträge sind in die Gesamtsumme der Spendeninitiative des Rotary-Clubs eingeflossen. Hammersen zufolge habe man das Ziel, sechsstellig zu werden, inzwischen erreicht. Am Montag betrug das Spendenaufkommen insgesamt 100.626 Euro. 65.000 Euro konnten bereits an acht verschiedene Partner-Clubs in den betroffenen Gebieten überwiesen werden. Die Gelder kommen ausschließlich Familien zugute, die von der Flutkatastrophe besonders hart getroffen wurden.

Ungeachtet des hohen Spendenstandes will der Rotary-Club seine Kampagne fortsetzen. Eingezahlt werden kann unter Angabe des Spenders inklusive Adresse bei der Volksbank Wittenberg, IBAN: DE 33 8006 3598 0000 4165 76, BIC: GENODEF1WB1. Empfänger ist das Rotary Hilfswerk Lutherstadt Wittenberg e.V. (mz)