1. MZ.de
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wittenberg
  6. >
  7. Nach Havarie im Kreis Wittenberg: Reparatur der Wasserleitung dauert länger - Was das für die Bevölkerung bedeutet

Nach Havarie im Kreis Wittenberg Reparatur der Wasserleitung dauert länger - Was das für die Bevölkerung bedeutet

Die Reparatur der Wasserleitung dauert länger als zunächst gedacht. Nach einer Havarie der Trinkwasserleitung für Wittenberg musste eine Notleitung gelegt werden. Was die längeren Bauarbeiten für die Wittenberger bedeuten.

Von Carla Hanus 03.04.2024, 09:00
In Möllensdorf laufen eigentlich Straßenbauarbeiten.
In Möllensdorf laufen eigentlich Straßenbauarbeiten. (Foto: Klitzsch)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf MZ.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Wittenberg/MZ. - Nach der Havarie der Trinkwasserhauptleitung für Wittenberg ist noch immer unklar, wann die Reparatur abgeschlossen sein wird. Laut Aussagen der Wittenberger Stadtwerke ist die Maßnahme umfangreich und befindet sich aktuell in der Planung. Die Stadtwerke berufen sich dabei auf die zuständige Trinkwasserversorgung Magdeburg GmbH (TWM), der die Leitung gehört.