Peter Fitzeks Gelände in Apollensdorf

„Königreich Deutschland“ von Peter Fitzek : Klinikgelände in Apollensdorf ist verkauft

Wittenberg - Das einstige Klinikgelände in Apollensdorf-Nord hat einen neuen Besitzer. Es ist nach Informationen der MZ verkauft worden an den Investor aus Holland, der die nahe riesige Gewächshausanlage errichtet hat. Genutzt werden soll das Areal zu Wohnzwecken, die Rede ist überdies von einer neuen Erschließung des ...

Von Marcel Duclaud 21.04.2017, 15:07

Das einstige Klinikgelände in Apollensdorf-Nord hat einen neuen Besitzer. Es ist nach Informationen der MZ verkauft worden an den Investor aus Holland, der die nahe riesige Gewächshausanlage errichtet hat. Genutzt werden soll das Areal zu Wohnzwecken, die Rede ist überdies von einer neuen Erschließung des Objekts.

Allerdings gibt es Schwierigkeiten mit der Übernahme. Das ehemalige Klinikgelände gehörte zu Peter Fitzeks so genanntem „Königreich Deutschland“, Fitzek hatte es 2012 erworben. Der „König“ aber ist wegen Untreue verurteilt und sitzt im Gefängnis, einige seiner „Untertanen“ wohnen indes noch in Apollensdorf.

Vertreter des neuen Besitzers wollten am Donnerstag die Schlösser inspizieren, der Empfang soll nicht freundlich, sondern „aggressiv“ gewesen sein. „Wir haben das dann abgebrochen“, hieß es am Freitag gegenüber der MZ.

Und weiter: „Wir gehen erst ins Eigentum, wenn das Objekt leer ist.“ Angeblich liegt ein Angebot vor, friedlich miteinander dort zu wohnen. Der neue Besitzer ist von dieser Idee nicht begeistert. (mz)